Ast entsteht aus einer Knolle oder Wucherung

Annette Bernjus hat dieses schöne Foto gesendet und möchte wissen, wie sich der Ast aus der Knolle heraus gebildet hat. Vielen Dank liebe Annette für das Bild und die Frage.

Foto: Annette Bernjus

Wenn ich mir diese Wuchsform auf dem Foto so ansehe und „lausche“, was mir dieser Baum erzählt, erkenne ich folgenden Verlauf:

Vor ca. 10 bis 15 Jahren war dieser kleine Ast, der links aus der Kirsche gewachsen ist, noch klein zu zart.

Grafik: Kirsche vor 15 Jahren von Klaus Heidel

Ein großer Vogel, ein herabstürzender Ast oder ein Sturm hat diesen kleinen Ast abgebrochen.

Grafik: Kirsche vor 10 Jahren, Ast bricht ab von Klaus Heidel

Kurz hinter der kleinen Knospe ist der Ast abgerissen. Alle Energie dieses Astes floss von da an in diese kleine Knospe und in die frische Wunde.

Grafik: Kirsche vor 08 Jahren, Astwunde überwallt, Knospe wächst von Klaus Heidel

Und wenn genau diese Wunde faserig ausgefranst war, hatte der Baum Schwierigkeiten, diese Wund schnell und ebenmäßig zu überwallen.

Grafik: Kirsche vor 06 Jahren, Astwunde überwallt, Zweig wächst von Klaus Heidel

In solchen Fällen treten öfters solche Wucherungen auf, die sich auch zu beinahe Kugelförmigen Knubbeln bilden können.

Grafik: Kirsche vor 04 Jahren, Astwunde überwallt, Zweig wächst von Klaus Heidel

Das kann Jahre dauern, bis eine solche Wunde komplett verschlossen, überwallt ist.

In diesem Fall war da ja noch die kleine Knospe am Ast.

In den Jahren wuchs die kleine Knospe zu einem Ast heran und wurde größer und dicker. Gleichzeitig wuchs das Wundholz an der Wunde immer weiter an und überwallte auch den kleinen Ast.

Grafik: Kirsche heute, Astwunde überwallt weiter, Zweig zeigt Nottriebe von Klaus Heidel

Der kleine Ast wurde dadurch ein wenig umgelenkt und wächst seitdem beinahe senkrecht in die Höhe.

Der kleine Ast ist mittlerweile schon recht stark und dick gewachsen, es zeigen sich aber auch mehrere Nottriebe und weitere Wucherungen. Das deutet darauf hin, dass der Schaden noch immer nicht verheilt ist und der gesamte Ast mit Knolle in einem ständigen Notprogramm läuft.

So, das ist mein Blick auf dieses Foto.

Foto: Annette Bernjus

Gerne dürft ihr mir eure Meinung und eure Geschichte dazu posten.

Liebe Grüße Klaus

3 Antworten auf „Ast entsteht aus einer Knolle oder Wucherung“

  1. Lieber Klaus, vielen Dank – das ist ja wahnsinnig spannend (toll, wenn man Bäumen lauschen kann). Und vielen Dank auch für die Zeichnungen, die dein Geschriebenes so gut untermauern. Faszinierend wieder einmal, welche Wege Bäume gehen können.
    Annette

Schreibe einen Kommentar zu Annette Bernjus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.